Skip to main content

Mitesser Sauger » Richtige Anwendung » Wie oft die Woche?

Elektrischer Mitesserentferner, Porensauger, Porenreiniger, Mitesser Sauger – für ein und dasselbe Gerät existieren viele Produktbezeichnungen. Wer sich einen elektrischen Mitesser Sauger kauft, will die lästigen Mitesser entfernen, die Poren tief reinigen und nachhaltig für eine reine Haut sorgen.

Du bist im Besitz eines Mitesser Saugers und willst ganz genau wissen, was Du vor und nach der Behandlung durchführen solltest? Wie Du einen Porensauger aus unserer Sicht richtig anwendest und wie oft die Woche Du deine Haut damit behandeln solltest? Dann bist Du hier genau richtig!

Hier erfährst Du wie Du durch regelmäßige und richtige Anwendung eines Mitesser Saugers die besten Ergebnisse erzielen kannst. Die besten Resultate kannst Du nach unserer Erfahrung nur durch eine richtige Vorgehenweise erreichen. Doch wie sieht die richtige Anwendung eines Porensaugers aus?

 

Mitesser Sauger Anwendung – In 5 einfachen Schritten zum sichtbaren Erfolg!

Bevor Du mit der Behandlung beginnst, solltest Du dir genügend Zeit dafür nehmen. Am besten führst Du die Behandlung vor dem Schlafen gehen durch, weil durch die Anwendung leichte Rötungen der Haut entstehen können. Unsere Schritt für Schritt Anleitung hilft dir den Porensauger richtig zu nutzen und mögliche Anfängerfehler zu vermeiden.

 

1. Schritt: Die Vorbereitungsphase

Vor jeder Behandlung sollten die Hände und die zu behandelnden Hautstellen mit einem Waschgel gereinigt werden. Die Reinigung vor der Anwendung ist sehr wichtig, da so vorgebeugt werden kann, dass während oder nach der Behandlung keine Bakterien und andere schädliche Partikel in die Haut eindringen.

 

2. Schritt: Die Hautporen öffnen

Vor der eigentlichen Behandlung sollte ein 10 minutiges Dampfbad genommen werden, damit sich die Hautporen öffnen und der Porensauger so einfacher seine Arbeit errichten kann. Eine Gesichtssauna kannst Du dir für wenig Geld online kaufen. Wer sich eine Gesichtssauna aus Kostengründen nicht kaufen möchte, kann auch ein warmes Handtuch auf die Hautstellen legen. Die Hautporen lassen sich allerdings mit einem Dampfbad wesentlich besser öffnen.


 

3. Schritt: Die Behandlung mit dem Porensauger

Bei den Behandlungen solltest Du sehr vorsichtig sein, weil es sein kann, dass dein Hauttyp diese Art der Behandlung überhaupt nicht verträgt. Probiere die Saugstärken am besten erstmal auf der Hand aus, bevor Du dich an die zu behandelnde Hautstelle wagst. Taste dich so vorsichtig an die Saugstärken an. Probiere verschiedene Aufsätze aus und finde die ideale Einstellung an dem Gerät für dich heraus.

Wer den Porensauger zum ersten Mal anwendet, sollte sich die Anwendungsdauer vorerst auf zwei bis drei Minuten beschränken. Eine längere Anwendungsdauer empfehlen wir bei der Erstanwendung nicht.

In der Gebrauchsanweisung von Mitesser Sauger Kanars steht zum Beispiel drin, dass eine Anwendung maximal 15 Minuten dauern sollte. Wir finden die empfohlene Dauer des Herstellers zu lange. Für unsere eigenen Behandlungen haben etwa 5-7 Minuten vollkommen ausgereicht, um die gesamte Gesichtspartie zu behandeln.

Setze den Porensauger auf die Hautstelle auf und bewege den Sauger mit gleich bleibender Geschwindigkeit über deine Haut. Empfohlen wird das Gerät mit leicht kreisenden Bewegungen über die Haut zu bewegen. Wir persönlich haben mit dem geraden Ziehen über die Haut bessere Erfahrungen gemacht. Hier solltest Du selbst testen, welche Art der Bewegung Du lieber bevorzugst.

Die größte Gefahr bilden Blutergüsse, die durch eine falsche Anwendung des Nutzers entstehen können. Der Unterdruck sollte nie länger als die empfohlene Zeit des Herstellers auf der gleichen Hautstelle ausgeübt werden. In der Regel sind das nicht mehr wie 3 Sekunden auf einer bestimmten Hautstelle. Die Behandlung sollte umgehend abgebrochen werden, wenn deutlich starke Rötungen festgestellt werden.

Laut Hersteller sind offensichtlich leichte Reizungen und Rötungen nach der Behandlung für eine kurze Zeit völlig normal. Deine Haut verträgt die Behandlungen überhaupt nicht? Die Haut ist längere Zeit rot und stark gereizt? Dann solltest Du einen Mitesser Sauger nicht mehr anwenden und ggfs. umgehend einen Arzt konsultieren.

 

Wichtiger Hinweis: Die Anwendung eines Porensaugers erfolgt auf eigene Gefahr! Bitte beachte die Sicherheitshinweise in der Gebrauchsanweisung deines Gerätes.

 

4. Schritt: Reinigung, Peeling & Maske

Nach dem Absaugen empfehlen wir Garnier SkinActive Hautklar 3in1 Anti-Mitesser anzuwenden. Das Produkt reinigt die Haut, bekämpft hartnäckige Mitesser und beugt zugleich die Neuentstehung vor.

 

5. Schritt: Feuchtigkeitscreme

Die Retinol Creme von Bionura können wir nur loben und dir empfehlen diese Feuchtigkeitscreme auf jeden Fall zu verwenden. Das besondere an dieser Feuchtigkeitscreme ist, dass sie echtes Retinol beinhaltet. Die Creme verbessert den Zellaustausch der Haut und zieht sehr gut in die Haut ein. Bei kontinuierlicher & langfristiger Anwendung verspricht der Hersteller, dass sich die Porengröße verringert!

Der 5. Schritt ist der letzte Schritt gewesen. Unsere empfohlene Anwendung ist somit beendet. Jetzt solltest Du deine Haut ruhen lassen. Deine Haut benötigt eine Auszeit, um sich wieder zu regenerieren.

 

Wie oft die Woche sollte die Haut mit einem Mitesser Sauger behandelt werden?

Um hartnäckige Mitesser zu entfernen, sind einige Behandlungen erforderlich. Dennoch solltest Du einen Mitesser Sauger nicht am selben Tag verwenden. Zwischen den Behandlungen sollten aus unserer Sicht ein paar Tage Pause eingelegt werden, um die Haut nicht zu überfordern. Ein bis zwei Behandlungen pro Woche sollten nicht überschritten werden. Am besten schaust Du dir dein Hautbild im Spiegel immer vorher an und entscheidest anschließend individuell für dich selber nach wie viel Tagen Pause Du deine nächste Behandlung durchführen kannst.

 

Gute Tipps für einen nachhaltigen Erfolg!

Mit der von uns empfohlenen Anwendung sowie mit den genannten Beautyprodukten kannst Du bei regelmäßiger Anwendung sehenswerte Erfolge erzielen. Für einen nachhaltigen Erfolg spielt aber die richtige Ernährung sowie der ideale Lebensstil eine sehr entscheidende Rolle. Wir empfehlen dir den Online-Kurs von der Hautärztin Dr. Julia Lämmerhirt „Endlich frei von Akne!“*. Zwar ist der Online-Kurs speziell für Akne-Patienten gedacht, jedoch wirken sich die Tipps zur Ernährung und gesunden Lebensführung in dem Kurs auch auf Menschen mit Komedonen sehr positiv aus.

Kostenloser Online-Vortrag zum Buch: „Endlich frei von Akne!“

 

Was hälst Du von unserer Vorgehensweise?

Nach unseren Erfahrungen ist die oben beschriebene Vorgehenweise der optimalste Weg die hartnäckigen Mitesser und Schmutz einfach und schnell aus den Poren zu saugen.

Für den einen oder anderen kann der beste Weg die Mitesser zu entfernen ein anderer sein. Du erzielst mit einer anderen Vorgehensweise/Methode und/oder Cremes bessere Ergebnisse? Dann teile uns bitte deine Erfahrungen in einem Kommentar mit. Gerne kannst Du uns auch nur einen Feedback da lassen, wie gut Du unsere Empfehlungen findest.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit ** markiert.